< Vorheriger Artikel
05.04.2018 02:40 Alter: 197 days
Kategorie: Gemeindeleben

Gebet für die Gemeindegründungen im OWL-Kreis


FeG OWL-Kreis (Lutz Heipmann, René Mühe)

Wir sind Gott sehr dankbar für die positiven Entwicklungen in Vlotho und Lübbecke, die ohne die finanzielle Unterstützung des OWL Kreises so nicht möglich wären. Außerdem wurde eine Partnerschaft mit einer amerikanischen Gemeinde geschlossen, die unsere Gemeindegründungen nach dem   A.P.F.E.L. - Modell unterstützen wollen. Damit stellt sich die dringende Frage: Wo könnte im Umfeld der A 30 in 2019 eine nächste Gemeindegründung beginnen?

 

FeG Lübbecke i.Gr. (Matthias Müller)

Unsere Gemeinde konsolidiert sich langsam. Viele aus unserer Gruppe sind bereit, verbindliche Gemeindeglieder zu werden. Es kommen Leute dazu und bleiben, was für mich ein Wunder ist. Gott schickt uns Mitarbeiter. Bei den Gemeindefinanzen haben wir in zwei Notlagen erlebt, dass Gott uns aus unerwarteter Quelle reichlich versorgt hat. Hilmar Schultze hat in einem Workshop und am nächsten Tag im Gottesdienst richtig was in Bewegung gesetzt.

Dafür sind wir so dankbar. Gott ermutigt uns als winzige Gemeinde immer wieder. Das ist ein riesiges Dankesanliegen. Als Gebetsanliegen stehen unsere Krankheitsfälle oben an. Ich bin auch darunter. Und für den Teen-Kreis brauchen wir dringend eine Mitarbeiterin, die sich um die älteren Mädchen kümmert.

FeG Bünde (Lutz Heipmann)

 

Gott schiebt zur Zeit einiges an: Am 1.1. konnten wir Micha Meyer auf 450,-€ Basis als Jugendreferenten einstellen. Seit dem 1.3. ist Kay Dreckschmidt als weiterer 50% Pastor zu uns gestoßen, um mit uns in Bünde Gemeinde zu „vervielfältigen“ also zu „teilen“, was wir aber nicht so nennen wollen. Vom 16.-18.3. haben wir zum ersten Mal eine kleine Konferenz unter dem Motto „NEU-Konferenz: Gottes Wirken erleben“ durchgeführt. Gott überrascht uns immer noch mit Rückmeldungen, was alles bei Menschen passiert ist. Es gab so unterschiedliche Zeichen seiner Liebe: kleinere und größere Heilungen, innere Befreiungen, Zunahme an Freude, besserer Schlaf...  Jetzt geht es darum, all den guten Neuanfängen weitere Schritte folgen zu lassen. Was hat Gott als Nächstes vor?

 

FeG Melle-Bruchmühlen (René Mühe)

Wir sind sehr dankbar für unsere wachsende Gemeinde und das wachsende Miteinander der Christen in Melle, vor allem durch das gemeinsame Projekt „ProChrist“ im März. Durch eine eigene Holzbauwelt und die Pfadfinderarbeit ergeben sich zur Zeit immer wieder tolle Kontakte auch zu Schulen.

Spannend ist die Frage, wie wir uns auf neue Herausforderungen ausrichten. Der Aufbau einer Teenagerarbeit und die Partnerschaft zu Amerikanern, wohin führt uns das als Gemeinde?

 

FeG Osnabrück i.Gr. (Tom Herter) 

Wir freuen uns darüber, dass wir nun schon seit 2,5 Jahren in Osnabrück Gemeinde leben. Vor allem junge Leute zwischen 20 und 30 besuchen unsere Gemeinde, viele engagieren sich. Im Sommersemester veranstalten wir mit der Ev.-ref. Gemeinde zusammen einen Glaubenskurs. Wir beten für gute Begegnungen, und dass Menschen Jesus kennen lernen. Dankbar sind wir für die Kooperation mit der Jugendkirche, in deren Räumlichkeiten wir sind. Es ist schön, gemeinsam Kirche auf unterschiedlichen Wegen zu leben. Im Mai steht unsere nächste Gemeindefreizeit an. Aktuell haben wir 23 Anmeldungen. Das Thema wird „Nachfolge“ sein. Wir beten für eine inspirierende Zeit.

 

Gründungsinitiative Vlotho (Wolfgang Herrmann)

Die Gemeindegründungsinitiative FeG Vlotho befindet sich gerade in einer zweigeteilten Phase. Wir freuen uns und danken Gott, dass sich bestehende Kontakte, vor allem im Hauskreis, vertiefen. Es ist ein starkes Verlangen nach Wachstum im Glauben und nach praktischem Erleben des Wirkens Gottes heute vorhanden. Wir nehmen deshalb neben dem wöchentlichem Hauskreis und dem monatlichen Gottesdienst gemeinsam an Konferenzen und Seminaren usw. teil.

Wir danken auch für darüber hinausgehende Kontakte. Diese kommen aber zum Teil noch sehr sporadisch. Wir beten für echte Bekehrungen, Belebung des geistlichen Lebens, Räume in Vlotho und Musiker.