< Vorheriger Artikel
08.06.2018 02:34 Alter: 39 days
Kategorie: Gemeindeleben
Von: Carolin Gottschick

Der Berg rief ...


... und wir folgten. Vom 01.–03.06.2018 verlebten wir mit ca 90 Kindern aus den umliegenden FeGs Paderborn, Bad Eilsen, Dissen, Detmold, Bad Salzuflen und Bösingfeld die Kreiskinderfreizeit auf dem Bückeberg bei Obernkirchen. Am Freitag musste das Kreisteam noch mittags überlegen, ob trotz Unwetterwarnungen alles stattfinden soll/kann – aber unser Gott ist groß. Wir hatten nur bei den ersten Zeltaufbauten noch Regen und konnten ansonsten das komplette Programm bei Trockenheit durchführen.

Was war alles auf dem Berg los? Die Kinder stellten Kräuterbutter- und Salz her, bauten Seilbahnen, schliffen Specksteine zu Anhängern, formten Gipswindlichter und noch vieles mehr während der Kreativzeit am Samstagvormittag. Nachmittags gab es ein großes Geländespiel, bei dem sich die Kinder beim Bergdörferbau auspowern konnten. Den Abend ließen wir dann am großen Lagerfeuer mit Stockbrot ausklingen.

Sonntagmorgen wurden dann schon die ersten Dinge wieder eingepackt und Zelte abgebaut, bevor die verschiedenen Kindergruppen (von „Almöhis“ über „Bergziegen“ zu „Gipfelstürmern“ und „Latschenkiefern“) an fantasievollen Spielstationen ihre „Bergtour“ fortsetzten. So wurden z.B. Begriffe pantomimisch dargestellt, Skilanglauf als Gruppe probiert, schwierige Gipfelpfade bezwungen, Wanderrucksäcke gepackt, Berghütten aufgebaut, Edelsteine im Bergwerk abgebaut und vieles mehr.

Bei allem kreativen, abenteuerlichen Spaß rund um das Thema „Berge“ war unser größtes Anliegen, den Kindern Gott und seine Liebe zu uns groß zu machen. Im Gemeinschaftszelt fanden somit die Plenumsveranstaltungen statt. Wir sangen – besonders gerne das neue Freizeitlied- und hörten kurze Andachten, in denen Psalm 112 „Ich schaue auf zu den Bergen…“) anschaulich und kindgerecht vermittelt wurde. In der Stillen Zeit hatten die Kinder die Möglichkeit, in Kleingruppen die Andachtsinhalte zu vertiefen, zu klären und Fragen rund um den Glauben und das Leben als Christ zu stellen.

Alles in allem hatten wir eine wunderbar gesegnete Zeit, eine gute Gemeinschaft unter den Kindern und auch Mitarbeitern der Kreisgemeinden. Wir sagen allen Helfern und auch Betern einen herzlichen Dank für die Unterstützung.

Carolin Gottschick (Kreisteam AZ Kinder)

 

Lied für KKF 2018: „Der Berg ruft“

1. Berge stehen nicht nur stumm

einfach in der Landschaft rum,

denn sie „rufen“ ohne Ton:

„Super-Aussicht ist dein Lohn!“

Refrain:

Auf geht’s! Hoch und immer höher,

Schritt für Schritt dem Gipfel näher,

puh, durchschnaufen – Schweiß abwischen,

ein Schluck Wasser zum Erfrischen!

Wenn schon alle Muskeln brennen,

lernen wir das Ziel bald richtig kennen.

2. Wanderschuhe trägt man jetzt,

dass der Fuß sich nicht verletzt.

Rucksack, Karte, frohen Mut,

Sonnenschutzcreme und ‘nen Hut.

3. Proviant wird auch gebraucht,

weil das Klettern ziemlich schlaucht.

Auch ein Fernglas hilft schon sehr,

man sieht oben noch viel mehr.

4. Diese Landschaft – grandios!

Gott, der Schöpfer, ist so groß!

Alles hat er gut gemacht,

Dank sei ihm dafür gebracht!

Text: Sigrid Schwarzer / Musik: Robert Schnell